Jahreshauptversammlung 2024 – Veränderungen im Vorstand und zahlreiche Ehrungen

Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung des LDT wurden zahlreiche Jubilare für ihre langjährige Mitgliedschaft im Verein ausgezeichnet. Darüber hinaus erhielten verschiedene Funktionsträger:innen Verbandsehrungen vom Deutschen- und vom Westfälischen Turnerbund für langjährige Verdienste um den Sport und für den Verein.

oben: Der Vorsitzende Rolf Dams (ganz links) gratuliert den Jubilaren für 50-jährige Vereinsmitgliedschaft v.l. Ina Lingner, Rolf Schöneweiß, Friedhelm Brennholt, Karl-Otto Küstermann und Günter Schaller

links: DTB- und WTB-Ehrungen erhielten v.l. Rolf Dams, Friedrich Kaehler, Brigitte Coutourier, Birgit Burghof, Doris von Hagen und Bijou Esken

35-jähriges Jubiläum feierten v.l. Hannelore Zeh, Marita Göttel, Stefan Göttel, Ingeborg Müller, Miriam Pell, Silvia Wolle und Ulrike Selbach
Auf 20-jährige Vereinszugehörigkeit blicken (v.l.) Cordula Miebach, Peter Klecker und Mira Vukas zurück

Bei den diesjährigen Vorstandswahlen gab es einige Veränderungen. Unsere langjährige stellvertretende Vorsitzende Birgit Burghof kandidierte nicht erneut. Nach jahrzehntelanger Vereinsarbeit geht sie nun in den wohlverdienten Ruhestand. Wir blicken dankbar auf die vielen schönen gemeinsamen Jahre mit Birgit zurück und freuen uns, mit Jana Riesenberg eine junge und hochmotivierte Sportsfreundin als Nachfolgerin für Birgit gewonnen zu haben.

Birgit Burghof schied aus dem Vorstand aus. Ihr wurde für ihre Verdienste um den Verein die Ehrenmitgliedschaft verliehen.
Jana Riesenberg ist die neue stellvertretende Vorsitzende

Jana wird sich darüber hinaus auch verstärkt um die Belange im Kinder- und Jugendbereich kümmern. Als Equipment-Beauftragter wurde Fritz Kaehler gewählt und Markus Wende, der sich in die Vereinsarbeit einarbeiten möchte, als Beisitzer. Die weiteren Vorstandspositionen bleiben unverändert.

Teile diesen Beitrag

Auch interessant...

Gelungener Saisonauftakt für das LDT-Triathlon-Team!

Der erste Formtest des LDT-Triathlon-Teams beim Venloop-Halbmarathon im niederländischen Venlo lässt auf eine vielversprechende Saison 2024 hoffen. Lauf -Spezialist Heiner Winkelhake erreichte das Ziel nach