Umbau- und Renovierungsarbeiten am Vereinsheim „Turnschuh“ sind abgeschlossen!

Ein steiniger Weg endet! Nach langer Planungs-, Organisations- und Umsetzungsphase konnten die im Rahmen des LSB-Programmes „Moderne Sportstätten 2022“ geförderten Umbau- und Renovierungsarbeiten an unserem Vereinsheim „Turnschuh“ Ende Januar 2024 nun endlich abgeschlossen werden. Bis dahin war es ein langer und schwieriger Weg. Die erste beantragte und genehmige Planung, ein barrierefreier Zugang bzw. Aufzug zum Obergeschoss in Verbindung mit dem Anbau eines barrierefreien Umkeide- und Duschbereiches stand aufgrund dramatisch steigender Zinsen und Materialpreise bereits während der Planungs- und sehr langen Genehmigungsphase vor dem Aus. Die Umsetzung hätte uns letztendlich unter den veränderten Rahmenbedingungen in eine bedrohliche finanzielle Situation gebracht. So wurde auf der letztjährigen Jahreshauptversammlung der Baustopp beschlossen. Dank der Bereitschaft der Fördemittelgeber, der NRW-Bank und der Staatskanzlei, einer Vorhabensänderung im Rahmen der Programmziele von „Moderne Sportstätten 2022“ – u. a. Barrierefreiheit und Energieeffizienz, zuzustimmen, konnten unsere Projektziele glücklicherweise in einem unkomplizierten Genehmigungsverfahren neu definiert werden. Es wurde die Nutzung der Fördergelder für den Einbau eines Treppenliftes und eines Dusch-/WC-Bereiches im Bestandsgebäude, Austausch der alten Fenster und Außentüren sowie der Glasbauwand im Flur genehmigt, darüber hinaus die Installation einer Photovoltaikanlage mit Stromspeicher. In der Rekordzeit von nur 3 Monaten konnten die Arbeiten umgesetzt und abgeschlossen werden.

Frontansicht im Überblick
Frontansicht seitlich mit Geschäftsstelle und oberer Traininngsraum
Eingangsbereich
Barrierefreier Umkleide-/Dusch-/WC-Bereich

Treppenlift
…… im Einsatz
Rückansicht oberer Trainingsraum mit neuer Fluchttür (Dach mit Solarpanels)
Stromspeicher der PV-Anlage

Wir sind froh, dass wir auf diesem Wege unsere Räumlichkeiten den sich verändernden demografischen Anforderungen anpassen konnten und unser Vereinsheim mehr denn je ein beliebter Treffpunkt für Alt und Jung bei Sport und Veranstaltungen ist. Unser besonderer Dank gilt den fleißigen Helfern aus dem Kreise unserer Sportsfreund:innen, die mit viel Engagement und Herzblut zum Gelingen des Projektes beigetragen haben sowie den Mitarbeiter:innen der NRW-Bank, dies sich auch in schwierigen Projektphasen stets als verlässliche und kompetente Partner und Berater erwiesen haben.

Teile diesen Beitrag

Auch interessant...

Wir sammeln wieder „Scheine für Vereine“!

Auch in diesem Jahr beteiligt sich der LDT an der REWE-Aktion „Scheine für Vereine“. Es gibt wieder tolle Prämienartikel, sowohl Sportgeräte bzw. -artikel als auch

Top-Platzierungen für LDT-Ausdauersportler

Die Ausdauersportler des LDT freuen sich aktuell über einige Top-Platzierungen. Beim Rhein-Ruhr-Halbmarathon freute sich Heiner Winkelhake über den 2. Platz seiner Altersklasse M65, als er