LDT-Triathleten trotzen großer Hitze beim IronMan Hamburg

Unmittelbar nach dem der deutsche Hitzerekord gebrochen wurde, traten am 28. 07. 2019 die LDT-Triathleten Ralf Fichtner und Kai Gewehr beim IronMan Hamburg an, um die Strecke von 3,8km schwimmen, 180km Rad fahren und den abschließenden Marathonlauf über 42,195km hinter sich zu lassen. Um 6:40Uhr, bei einer noch erträglichen Temperatur von 29°C, erfolgte der Startschuss für die 2000 Altersgruppen-Athleten, die direkt hinter dem kleinen Profi-Feld starteten. Nach 12h:51min erreichte Ralf Fichtner das Ziel und war mit seiner Leistung und einer Platzierung im vorderen Mittelfeld sehr zufrieden.

Spannender machte es Kai Gewehr als „Rookie“ bei seinem IronMan-Debüt, der nach 16h:08min um ca. 23:15Uhr wohl das Finish seines Lebens feierte und unter tosendem Beifall des Publikums die Ziellinie des IronMan Hamburg 2019 überquerte.

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Share on twitter
Share on email
Auch interessant...